Little Boxes
Pikto News  News 2016
5. Dezember 2016, Kneese
Unternehmer-Ehepaar übergibt Geldspende im Rahmen des Sozialen Projekts    mehr ...
16. August 2016, Rehna
Auszubildende recherchieren Parteiprogramme zur Landtagswahl in MV    mehr ...
30. Juni 2016, Rehna
Begehrter Preis für vorbildliches soziales Engagement an awekProtech verliehen    mehr ...
28. April 2016, Rehna
Girls' Day 2016: Zwei Mädchen testen den Metallberuf    mehr ...
25. April 2016, Rehna
Girls' Day 2016: Am Donnerstag ist es wieder soweit    mehr ...
1. März 2016, Rehna
Abschluss des Sponsoring-Projekts 2015: Plattdeutscher Verein Rehna    mehr ...
23. Februar 2016, Rehna
awekProtech im Wirtschaftsfenster MV    mehr ...
15. Januar 2016, Rehna
Vertriebsmitarbeiter (m/w) gesucht    mehr ...
Pikto Kabel  Nutenprofile und Nocken - Robotertechnik mit Präzision
Bild_01 Bild_01


Nutenprofile (Leisten, Halbkreise, Trommeln) und dazugehörige Nocken sind beispielweise beim Einsatz von Industrierobotern nicht wegzudenken. Denn wenn im Arbeitsbereich von Robotern Teilflächen besonders geschützt werden müssen, kommen unsere Sicherheitsnocken zum Einsatz.

Bei uns finden Sie zum einen die Standardprodukte nach DIN 69638 und DIN 69639 und zum anderen das, ebenfalls auf den Normen basierende, selbst entwickelte Baukasten-System, das die Vielfalt der unterschiedlichen Hersteller auf vier Grundbausteine reduziert.

Das System besteht aus dem einheitlichen Profil aller Nutenleisten zum Spannen von U- und T-Nocken, den Endnocken für mechanisches Schalten, dem Doppel-T-Profil sowie dem Endnocken für berührungsloses Schalten.

Die
Nutenleisten gibt es mit einem Zeilenabstand von 12 mm und 16 mm jeweils in den Formen A und B für U- und T-Nocken mit und ohne Bohrungen.

Die
T- und U-Nutentrommeln aus Aluminium werden durch genaue Dreharbeiten hergestellt. Bei programmgesteuerten Anlagen, insbesondere Werkzeugmaschinen, Maschinen aller Art und Aufzügen, ist es oft vorteilhaft, anstelle von Nutenfeldern mit linearer Wegepositionierung Nutentrommeln mit einer Winkelpositionierung einzusetzen.

Bei den
T-Nutenhalbkreisen aus stranggepressten Alu-Profilen sind Durchmesser bis zu 2.000 mm und einer Weite von einer bis zu acht Nuten möglich. Nutenhalbkreise sind mit folgenden Radien Standard: 75, 100, 125, 160 und 250 mm. Sonderradien und vom Standard abweichende Befestigungsbohrungen sind auf Anfrage lieferbar.

Endnocken für mechanisches Schalten enthalten Schaltschrägen und Befestigungsbohrungen. Diese werden standardmäßig in Stahl ausgeführt und sind oberflächengehärtet. Es gibt die Ausführungen UA, UB sowie TA und TB nach DIN EN ISO 69 639 für U- und T-Nutenleisten mit 12 und 16 mm Zeilenabstand. Der Anfahrwinkel beträgt 26°34‘, die Steigung 1:2, das heißt 2 mm Nockenverschiebung = 1 mm Stößelhub und die Nockenhöhe liegt bei 12,5 mm. Diese Höhe sowie die Radiusangaben sind aus Sicherheitsgründen nicht entfernbar.

Radius-Nocken UR/TR mit Radien 40, 50, 75, 100, 125, 160, und 250 mm gibt es für Zeilenabstand 12 mm und 16 mm für U-Nuten- und T-Nutentrommeln sowie T-Nutenhalbkreise.

Nocken IR für berührungslose Reihen-Grenztaster gibt es für T-Nutenhalbkreise und T-Nutentrommeln mit einem Zeilenabstand der Halbkreise von LAH 12 mm und 16 mm sowie dem Zeilenabstand der Nutentrommeln von 12 mm und 16 mm.

Doppel-T-Profil für Zwischenstücke aus Stahl wird für den Kunden in Meterlängen produziert. Je nachdem welche Maße später tatsächlich benötigt werden, kann sich der Kunde dieses Rohmaterial entsprechend kürzen und durch zwei Endnocken seinen individuellen Nocken herstellen.

Kombinieren der Nocken

awekProtech-Nocken ermöglichen diverse Kombinationen und liefern somit einen bisher nicht erreichten Vorteil. Durch Austausch von zwei unterschiedlichen Nutensteinen (MUE 012-02 für U-Nutenleisten und MTE 012-02 für T-Nutenleisten) können die Nocken des awekProtech-Systems in allen marktgängigen Nutenleisten befestigt werden. Dies gilt für alle Vollstahlnocken zum mechanischen Schalten und für alle Elektroniknocken zum berührungslosen Schalten.

Variationen der Befestigung

Die Radius-Nocken werden durch Anschrauben der Radius-Endnocken auf dem Nutenhalbkreis oder der Nutentrommel befestigt. Radius-Endnocken sind so ausgebildet, dass sie durch Austausch von zwei unterschiedlichen Nutensteinen (TRENU 1202 für T-Nutenhalbkreise und T-Nutentrommeln URENU 1202 für U-Nutentrommeln) in allen marktgängigen T- und U-Nutentrommeln bzw. T-Nutenhalbkreisen montiert werden können. Dies gilt für alle Radiusnocken zum mechanischen Schalten.

Einzelteile

Endnocken für T- und U-Nuten für mechanisches Schalten
Endnocken für T- und U-Nuten für berührungsloses Schalten
Sowie Stahl-Zwischennocken
Radius-Endnocken
Für U-Nuten und T-Nuten mit Radien
40 - 50 mm,
75 - 124 mm,
125 - 249 mm
sowie 250 mm und größer


Ersatzteile

Nutenstein - von oben in T-Nuten einsetzbar, nur für Radiusnocken IR für Zeilenabstand 12 und 16 mm
Nutenstein - nur seitlich in T-Nuten einschiebbar für Radiusnocken TR
Nutenstein - von oben in T-Nuten einsetzbar für Radius-Endnocken TRE
Nutenstein für U-Nuten zur Befestigung der Radius-Endnocken URE
Nutenstein nur seitlich in T-Nuten einschiebbar für alle Nocken T 14 und 16 mm Nockenhöhe
Nutenstein für U-Nuten mit Schraube M 4 x 12 DIN 912 und Kegelfeder
Nutenstein für T-Nuten mit Schraube M 4 x 14 DIN 912 und Kegelfeder
Gewindestift
Inbusschlüssel SW 2.0


awekProtech GmbH   |  Am Kajatz 7  |  19217 Rehna  |  Telefon +49 (0)38872 674 0  |  Telefax +49 (0)38872 674 99  |  info(at)awek-protech.de  |  Impressum

"Der Heiterkeit sollten wir, wann immer sie sich einstellt, Tür und Tor öffnen; denn sie kommt nie zur unrechten Zeit." Arthur Schopenhauer, Deutscher Philosoph